Stauinfo und Verkehrslage live und aktuell

Was ist bedeutet Stauinfo und Verkehrslage live und aktuell?

Stauinfo Infografik Mit unserer Seite “Stauinfo” zur Stauinfo bekommen Sie live den Staus auf deutschen [1] Kraftfahrstraße, autobahnähnliche Straßen, Bundesfernstraßen, Bundesautobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen/Staatsstraßen, Kreisstraßen, Gemeindestraßen oder sonstigen öffentlichen Straßen zu sehen. Bei uns sehen Sie die aktuelle Verkehrslage und können Ihre weitere Route planen. Wenn Sie die Stauinfo nicht für Ihre eigene Fahrt benötigen, könnten Sie auch einfach Freunde oder Bekannte warnen, dass sie einen Stau umfahren sollen. Außerdem könne Sie auch sehen ob Ihr Besuch pünktlich ankommt oder ob Sie selbst früher losfahren sollten, um rechtzeitig anzukommen.

 

 

Stauinfo am Smartphone / Tablet nutzen
Stauinfo am Smartphone / Tablet nutzen

Sie können den Stauinfo Dienst ohne Anmeldung kostenlos und anonym nutzen. Um den Ort zu ändern oder ein anderes Gebiet anzusehen, klicken Sie einfach auf die Landkarte und ziehen Siemit der Maus oder dem Finger Ihr Ziel näher heran. Um die Stauinfo einer Straße oder einer Ortschaft etwas genauer sehen zu können, scrollen Sie einfach mit der Maus rein oder raus. Auf dem Smartphone / Tablet kann man mit zwei Fingern rein oder raus Zoomen. Außerdem ist es möglich in der Stauinfo-Karte oben links zwischen den zwei Ansichten „Karte“ und „Satellit“ wählen zu können.

[CP_CALCULATED_FIELDS id=”6″]

Stauinfo für Transit, Fahrrad und Verkehr

In der oberen rechten Ecke der Karte kann man drei weitere Funktionen de/aktivieren – diese sind für Folgendes nützlich:

    1. Transit: Hiermit kann man öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, S-Bahnen, Züge oder Straßenbahnen auf Ihre Pünktlichkeit oder Verfügbarkeit prüfen.
    2. Fahrrad: Mit dieser Option kann man Fahrradrouten anzeigen lassen und die beste Route auf ein geringes Verkehrsaufkommen prüfen.
    3. Verkehr: Zeigt Ihnen die Stauinfo und den Kraftfahrzeug-Verkehr der öffentlichen Straßen. [1]

 

Wo macht Stauinfo sinn?

Stauinfo macht nicht nur bei der Vorbereitung einer Autofahrt Sinn, sondern auch direkt während der Fahrt. Mit einer Handynavi-Halterung kann man sein Handy bequem an die Autoscheibe festmachen, um mit der Stauinfo den Verkehr live zu verfolgen. Somit ist es möglich den Echtzeit Staus zu erkennen und schnell eine andere Route zu wählen. Dies kann Ihnen einiges an Zeit sparen. Wenn Sie möchten, kann man die Stauinfo auch zu Hause Nutzen und Freunden oder Bekannten rechtzeitig Bescheid geben, um sie vor einem Stau zu warnen. So können sie diese umfahren und somit wertvolle Zeit sparen, am Besten sendet man Ihnen ihre Route auf Stauinfo direkt, sodass sie es selbst verfolgen können.

 

Welche Farbe in der Stauinfo bedeutet was?

Stauinfo Farben Bedeutung und Erklärung
Stauinfo.info-Verkehrsinfo-Farben

In der Stauinfo-Karte haben Sie die vier Farben Grün, Orange, Rot und Braun. Wenn die Straßen grün sind, bedeutet dies, dass die Straßen frei sind und der Verkehr wird nicht behindert. Bei orangen Straßen weist es auf einen langsameren Verkehr hin, jedoch wird das Fahren nicht erheblich beeinträchtigt. Hier ist ab und an ein Blick auf die Stauinfo hilfreich. Ist die Straße rot, bedeutet es, dass der Verkehr serh zäh fliest. Bei einer braunen Straße, hat man stockenden Verkehr.

 

Bei welcher Farbe der Stauinfo fahre ich wie am besten?

  1. Grün: Bei grünen Straßen kann man wie geplant fahren und muss sich keine Gedanken über den Verkehr machen.
  2. Orange: Wenn die Straße in der Stauinfo orange ist, sollte man die Stauinfo im Blick behalten und den Verkehr regelmäßig beobachten.
  3. Rot: Ist die Straße rot, sollte man am besten unverzüglich auf andere Straßen ausweichen, jedoch sollten sie zuerst prüfen, ob nicht schon zu viele andere dieselbe Idee hatten.
  4. Braun: Wird eine braune Straße angezeigt, ist es meistens zum Umfahren schon zu spät. Hier sollte man die Spur halten und ein ständiges Wechseln der Fahrbahn vermeiden, um den Verkehr nicht zusätzlich zu behindern.

 

Ein kurzes Video zum Thema Stau: Erfahren Sie wie man Stau am besten umfährt und wie Stau entsteht – außerdem werden neue Zukunftstechniken zur Stauvermeidung vorgestellt.

 

Woher beziehen wir unsere Daten?

Stauinfo nutzt die GoogleMaps-Karte mit der Verkehrsfunktion, Google wiederum bekommt die Daten von den Nutzern welche mit einem Google-Acc. angemeldet sind. Nutzerdaten wie Standorte, Geschwindigkeit und das aktuelle Verhalten werden anonym an Google gesendet und ausgewertet. Somit kann eine sehr genaue Verkehrslage ermittelt werden und auf Stauinfo angezeigt werden. Außerdem werden zusätzlich auch externe bzw. öffentliche Daten in die Verkehrsmessung miteinbezogen, um noch genauere Ergebnisse liefern zu können.

 

Was unterscheidet den Staumelder von der Stauinfo?

Die Stauinfo ist Ihr kleiner Helfer rund um die aktuelle Verkehrslage. Der Verkehr variiert durch verschiedene Einflussfaktoren, wie:

  • Ausgelastete Verkehrsstraßen zu Zeiten mit einem hohen Verkehrsaufkommen. Eine Stauinfo zu Stoßzeiten des Berufsverkehrs sind nicht ungewöhnlich. Auch können gesperrte Fahrspuren, wie bei dem forstwirtschaftlichen Betrieb im Verkehrsgraben
  • Durch Baustellen können größere Verzögerungen auftreten, die schnell zu einer Überlastung der Verkehrslage führen.
  • Grenzübergänge in nicht-europäische Länder gehen mit Kontrollen einher, die den Verkehrsteilnehmer stark ausbremsen.
  • Auch Unfälle sind eine häufige Ursache, weshalb Sie auf der Bundesstraße stehen bleiben müssen.

Doch worin unterscheidet sich nun die Verkehrsmeldung “Stauinfo” von dem “Staumelder”?

Die Antwort – Das Wort Stauinfo ist ein landläufiges Wort die Bezeichnung “Stauinformation”. Betrachtet man den Aufbau des Wortes, so handelt es sich um “Informationen über den Stau”. Solche können sein:

  • Ursache des Staus
  • Länge des Staus
  • Schwere des Staus (Vollsperrung bis hin zum stockenden Verkehr)
  • Beginn und Verlauf des Staus

Eine Staumeldung bzw. Verkehrsmeldung hingegen beschränkt sich nur auf das Melden der Verzögerungen des Verkehrs auf einer Bundesstraße. Eine Staumeldung geht somit einer Stauinformation bzw. Stauinfo voran, unterweist jedoch nicht zwingend in den Details.

Vorteile des Staumelders:

Anders als die Stauinfo, die viele Informationen zur Verkehrslage mitteilen möchte, geht es bei der Staumeldung um die Geschwindigkeit. So sollen stets die aktuellsten Meldungen so schnell wie möglich an die Autofahrer weitergereicht werden. So können möglichst viele Fahrzeuge rechtzeitig eine alternative Route wählen und reduzieren somit die Belastung für die vom Stau betroffenen Strecken.

Vorteile der Stauinformation bzw. der Stauinfo:

Wenn Sie bereits im Stau stecken oder wissen wollen, welche Auffahrten hinter dem Stau sind und Sie deshalb wieder benutzten dürfen, benötigen Sie mehr Informationen. Hier hilft Ihnen die Stauinfo, denn in der obigen Karte können Sie genau den Verlauf des Staus erkennen. Tipp: Mit unserem Rechner können Sie die verbleibende Zeit im Stau ausrechnen.

 

Wo kann ich Stauinfo nutzen und was benötige ich?

Um Stauinfo benutzen zu können und immer die aktuelle Verkehrslage zu sehen, benötigt man ein internetfähiges Gerät wie einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone. Um die Stauinfo auch unterwegs nutzen zu können, müssen die mobile Daten im Endgerät aktiviert sein. Wenn man keine Flatrate für mobilen Daten hat, können hierbei Gebühren anfallen. An dieser Stellte sollte man sich an den eigenen Mobilfunkanbieter wenden.

 

Rettungsgasse im Stau bilden

Eine Rettungsgasse kann bei einem Unfall Leben retten, doch wussten Sie, dass es auch schnell teuer werden kann? Sobald der Verkehr ins Stocken kommt (Stauinfo-Karte Rot) sollten Sie eine

Stau auf Autobahn
Stauinfo-Autobahn mit Stau

Rettungsgasse bilden. Dies bedeutet, dass die Fahrzeuge der äußersten linken Fahrbahn ganz nach links und Fahrzeuge auf der Fahrbahnen neber dieser nach rechts fahren. Hierbei sollte man jedoch nicht den Seitenstreifen behindern. Diese einfache Regel gilt für Autos, Busse, Motorräder, Lkws und allen weiteren Verkehrsteilnehmenden Kraftfahrzeuge.

Darf ich die Rettungsgasse nutzen?

Das Benutzen für „normale“ Verkehrsteilnehmer ist strengstens untersagt. Hierbei bekommen Sie nicht nur ein Bußgeld als Strafe, sondern der Tatbestand des „Rechts-Überholens“ welcher mit 100,00€ Bußgeld und 1 Strafpunkt in Flensburg geahndet wird, wird ebenso fällig.

 

Quelle: Bußgeldkatalog

Stauinfo: München ist die verkehrsreichste stadt Deutschlands laut INRIX 2016 Traffic Scorecard

Schreibe einen Kommentar